Probleme über Probleme. Wie soll es nur weiter gehen?

Am Donnerstag sind dann endlich auch meine 5 neuen Rattis angekommen.^^ Sie sind so wunderschön *-*
Die Inti hat auch sehr gut funktioniert und mittlerweile leben sie schon zusammen in einem Käfig.
Vorgestern haben meine Geschwister unsere eine Halbschwester gefunden. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wie ich darauf reagieren sollte. Ich habe ja schon zu meinen Geschwistern keinen Kontakt. Wir sind alle adoptiert und wohnen alle wo anders. Meine Halbschwester sogar in meiner Nähe. Ich hab sie mir angeschaut und die erste Frage die mir in den Sinn kam: Das soll meine Halbschwester sein? Ich weiß leider nicht, wie ich mit sowas umgehen soll. In der Beziehung habe ich keine familiäre Bindung zu ihnen. Naja, mal schauen was daraus wird.

Desweiteren habe ich ein echtes Problem. Mein Freund will sich einfach nicht ändern. Er ist auch krank. Leidet auch so wie ich an Depressionen. Aber er will sich einfach nicht helfen lassen und ich kann einfach so nicht weiter mit ihm zusammen leben. Ich weiß wie es ihm geht, aber eigentlich würde jeder wollen, dass es einem irgendwann besser geht und auch mal eine Therapie machen. Er liegt den ganzen Tag nur im Bett, hat was dagegen, wenn ich mit anderen Leuten Kontakt habe und ich komme echt nie aus der Wohnung raus. Ich bin auch krank und ich brauche einen Freund der mir Liebe gibt und mich unterstützt. Leider kann er mir nichts davon geben und mir geht es von Tag zu Tag immer schlechter.
Ich muss alleine einkaufen gehen, muss uns finanziell beide versorgen, weil er sich einfach nicht darum kümmert, mal aufs Amt zu gehen und Geld zu beantragen. Er unterstützt mich nicht im Haushalt. Auch der abwerdente Blick, wie er mich in letzter Zeit immer anschaut, ist kaum auszuhalten. Es zieht mich einfach alles total runter und ich weiß nicht wie es weiter gehen soll. Wenn ich ihn mal frage, was ich ihm noch wert bin, kommen selbst Antworten wie nichts oder dass ich ihm egal bin. Es tut einfach alles total weh. Als ich ihm schon öfter gesagt habe, er soll gehen wenn es ihm nicht passt, hat er nichts gemacht. Und geändert hat er sich bisher auch noch nicht. Ich bin eigentlich der Meinung, dass er nur krank ist, wenn er es gerade braucht. Es macht echt den Anschein. Wenn er mal was will, kann er auf einmal. Aber wenn er mal wem anders helfen soll, ist er krank.
Er ist leider so unglaublich egoistisch. Ich komme damit nicht mehr zurecht.
Habe jetzt bei World of Warcraft einen super lieben Kerl kennengelernt. Wir spielen und schreiben täglich und es macht mich einfach glücklich. Er hat mir auch gesagt, dass er mich liebt. Und es tut so gut, dass mal wieder zuhören.
Ich weiß echt nicht was ich machen soll.

23.4.16 14:12, kommentieren

Einen Schritt weiter

Der Termin bei meinem Psychologen war ganz gut.
Besser als ich gedacht hätte.
Ich hatte heute früh schon richtig Angst loszufahren, so aufgeregt war ich. Ich weiß ja immerhin nicht was auf mich zu kommt und da bin ich immer etwas ängstlich.
Nun denn, ich konnte mich aber durchringen und habe mich trotz der Angst auf den Weg gemacht.
Als ich angekommen war, brauchte ich noch einige Zeit um aufzutauen. Ich fühle mich am Anfang richtig eingeklemmt und ein unangenehmes Gefühl überkam mich.
Meine Stimme zitterte zuerst, meine Blicke wichen seinen aus und ich streichelte mir vor Nervosität über den Arm.
Im Verlauf des Gespräches ließ das aber zum Glück nach und ich wurde immer lockerer und die schlechten Gefühle gingen allmählig fort.
Zum Schluss hin, wurde er mir immer sympatischer. Das will schon was heißen So locker fühle ich mich nach so kurzer Zeit bei nur sehr, sehr wenigen Menschen. Ich würde mich auf jeden Fall über eine Zusammenarbeit mit ihm freuen. Ich bin der Meinung, dass die Therapie mir sehr weiterhelfen kann, mit meiner Krankheit besser zu lesen und endlich arbeiten gehen zu können und ein einigermaßes normales Leben führen zu können.

1 Kommentar 20.4.16 14:41, kommentieren

Ich habe soeben meinen Blog eröffnet

Hallo liebe Leute,


Ich weiß, dass es nicht viele lesen werden. Aber darum geht es mir auch nicht. Ich mache diesen Blog aus Spaß und für mich
Um einfach schreiben zu können, was ich mache, wie es mir geht und was so alles passiert.

Vorab möchte ich den Lesern noch etwas erzählen.
Ich bin krank. Ich leide an Depressionen und schweren Störungen in Sozialverhalten und der Emotionen.
In diesem Blog werdet ihr ein Einblick, in ein Leben mit diesen Krankheiten, bekommen.

Ich habe vor einem Jahr schon mal einen Blog geschrieben - diesen hier. Habe aber vor Kurzem alles gelöscht, da ich wieder neu anfangen will.

Wer ließt, kann gerne ein Kommi hinterlassen, damit ich weiß ob was gelesen wird oder nicht

Liebe Grüße

1 Kommentar 19.4.16 14:33, kommentieren